Suche
Suche Menü

Systemische Therapie

Im Zentrum unseres Lebens dreht sich vieles um Veränderungsprozesse. Befinden sich Körper und Seele weitestgehend im Gleichgewicht, kann es kostbare Momente und Phasen von Glück und Zufriedenheit geben. Scheinbar selbstverständlich fügt sich eins zum anderen.

Krisen, verbunden mit intensiven emotionalen Zuständen, gehören ebenso zu persönlichen Lebenswegen dazu. Sie finden im Alltag oft nicht ausreichend Raum und Zeit zur konstruktiven Bewältigung. Veränderungen vollziehen sich prozesshaft und brauchen mindestens beides – Zeit und Raum. Eine fachkompetente persönliche Begleitung kann dabei nützlich sein.

Was heißt das?

Als Menschen sind wir immer bezogen aufeinander – ob wir dies wollen oder nicht. Dies bietet erhebliche Chancen – aber auch Herausforderungen. Verhaltensweisen, die wir an den Tag legen oder mit denen andere uns konfrontieren, haben eine Funktion und sind von Bedeutung für uns. Nicht selten entstehen hieraus aber auch Probleme – mit Partner/in, Freund/innen, Kolleg/innen etc. Entsprechend sehe ich Sie mit Ihrem Anliegen im Kontext Ihrer verschiedenen Lebenswelten (z.B. Herkunftsfamilie, Partnerschaft, Arbeitszusammenhang usw.).

Ich bin mit meiner Erfahrung und Fachkenntnis, aber auch Humor und Respekt für Sie da.

Auf Augenhöhe bin ich an Ihrer Seite

  • in akuten Umbruchsituationen,
  • wenn Sie ein respektvolles Gegenüber brauchen,
  • bei Ihrem Streben nach persönlicher Weiterentwicklung,
  • bei allen Themen der Selbstwirksamkeit.

Ziel

Mein Ziel ist, dass Sie von unserer Zusammenarbeit profitieren. In dem von mir begleiteten Prozess sollen sich Ihre Situation und Ihr Befinden stabilisieren und verbessern. Sie erleben sich so (wieder) als kompetenter, zuversichtlicher.

Konditionen

Systemische Therapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren, das weltweit in der ambulanten und stationären Psychotherapie, in der Prävention und Rehabilitation zu den am weitesten verbreiteten Behandlungsverfahren zählt. Es ist allerdings in Deutschland noch kein sogenanntes Richtlinienverfahren und wird deshalb von den gesetzlichen Krankenversicherungen in der ambulanten Versorgung nicht bezahlt.