Suche
Suche Menü

Besser als vorher – Kintsukuroi

BU-Berlin (63)Ein wirklich guter Titel der im weitesten Sinne Selbsthilfeliteratur vor ca 20 Jahren lautete:

„Besser als gestern, schlechter als morgen“, Autorin: Lisa Alther.

Er umschreibt wunderbar zuversichtlich den Fortgang einen positiven Veränderungsprozesses: Wenn man mitten drin steckt, nimmt man positive Veränderungen im Vergleich zum Zeitraum davor wahr, gleichzeitig geht es einem immer noch nicht so richtig gut – es ist eben alles noch nicht so gut, wie es morgen wahrscheinlich sein wird.

Eine sehr tröstliche Perspektive für manchmal eher dunkle Stunden.

Das Morgen wird für mich wunderbar versinnbildlicht durch einen Hinweis meines Kollegen, der mich auf  Kintsukuroi aufmerksam machte: In Japan gibt es die Tradition, zerbrochene Keramik kunstvoll zu reparieren, indem die Einzelstücke wie ein Puzzle wieder zusammengefügt und mit Gold gefasst verbunden werden. Dem so erneuten Objekt sieht man seinen „Genesungsprozess“ an – und es wird ihm noch mehr Wert beigemessen. So sehe ich auch persönliche Werdegänge: als unseren jeweils ganz eigenen Weg, der einzigartig ist und sicht nicht wiederholen läßt. Ein Unikat eben.